Einen Schritt voraus: Kewill und LeanLogistics gehen strategische Partnerschaft ein

Supply Chain-Experte Kewill steigert den Umsatz in der ersten Hälfte des
Geschäftsjahres 2016 um einen Rekordwert von 30 Prozent

Bad Homburg, 15. Februar 2017 – Kewill, führender Anbieter von innovativer Supply Chain Software, veröffentlicht seinen aktuellen Finanzbericht: In der ersten Hälfte des Geschäftsjahres, die am 30. September 2016 endete, hat das Unternehmen einen Umsatzzuwachs von rund 30 Prozent verzeichnet – so viel wie noch nie in der Firmengeschichte. Grund dafür ist unter anderem die Übernahme von LeanLogistics, durch die Kewill ein zweistelliges Wachstum erzielen konnte. Zudem hat Kewill seinen Kundenstamm mit 59 Neukunden aus der Logistik ausgebaut und so seine regelmäßigen Einnahmen um zehn Prozent erhöht.
„2016 war für uns ein sehr erfolgreiches Jahr. Mit unseren über 1.000 Mitarbeitern weltweit konnten wir unsere Marktstellung ausbauen und festigen sowie Beziehungen zu Kunden intensivieren. Darüber hinaus sind wir mit LeanLogistics eine Partnerschaft mit vielen Perspektiven eingegangen. Die Teams von Kewill und LeanLogistics arbeiten in einer harmonischen und effizienten Einheit zusammen, um den Anforderungen und Erwartungen unserer Kunden gerecht zu werden“, erläutert Doug Braun, CEO von Kewill.

Aufgrund der homogenen Unternehmensstruktur konnte der Zusammenschluss von LeanLogistics und Kewill früher als ursprünglich anvisiert abgeschlossen werden: So wurde im Zuge der Ankündigung der Fusion am 2. Mai 2016 die auf dem Best-of-Breed-Konzept basierende Parcel-Plattform Flagship mit dem Portal von LeanLogistics zu einer global vernetzten Plattform zusammengeführt. Zudem erweiterte Kewill mit diesem Schritt sein weltweit etabliertes Partnernetzwerk auf über 20.000 Spediteure in Nordamerika und Europa, die der Supply Chain-Experte in allen Logistikprozessen unterstützt: Anwender des Kewill TMS profitieren von maximaler Transparenz über alle anfallenden Prozesse und können so Kosten entlang der Lieferkette einsparen.

Erfolgsjahr 2016

Im gleichen Zeitraum präsentierte Kewill neue Produkte wie seine global einheitliche Zollmanagement-Plattform und ein Automatisiertes Export System (AES) am Markt.
Außerdem wurde die MOVE®-Plattform um zusätzliche Features wie ein cloudbasiertes Yard Management System ergänzt. Mit Patrick Maley als neuer CMO, Benny Melumad als CTO und Rachelle Woodford als Senior Vice President und General Manager bei Kewill Asia Pacific hat Kewill sein Team zudem strategisch ausgebaut.

Talentierte Mitarbeiter und ihre Weiterbildung sind für Kewill essentiell, um
Kundenbeziehungen zu stärken und Geschäftswachstum voranzutreiben. Daher übernimmt Doug Surret als Chief Product Strategist künftig die Weiterentwicklung des Produkt- und Kundengeschäfts. Kewill CEO Braun erklärt: „Unsere Mitarbeiter sind unser wertvollstes Gut.
Dank ihrer Expertise überzeugen wir Kunden weltweit und jeden Tag aufs Neue von Kewill. Umso mehr freuen wir uns, dass wir Patrick Maley, Benny Melumad, Rachelle Woodford und Doug Surret für uns gewinnen konnten. Gemeinsam mit ihnen planen wir, Kewill noch stärker als internationalen Supply Chain-Experten zu etablieren.“

Erfahren Sie mehr über Kewill.





Teilen:
Share